Unser gemischter Chor übt unter engagierter und fachkundiger Leitung unserer Dirigentin Isabelle Beilke.


Mit unserem Repertoire aus Musicals, Schlager, Evergreen, Operette, Oper und Volkslieder tritt der Chor öffentlich auf. Die Veranstaltungen - ob das Jahres-Chorkonzert, das Adventskonzert in der Kirche - sind meist ausverkauft und freuen sich großer Beliebtheit bei unserem Publikum.

Wenn auch Sie gerne singen, sind Sie bei uns herzlich willkommen und dann singen Sie doch einfach mal bei uns mit!

Bei Schnupper-Stunden können Chor-Erfahrene sowie Neugierige, die noch nie in einem Chor gesungen haben, sehr gerne den Spirit des Chorgesangs testen und wir hoffen natürlich, dass wir Sie "anstecken" können.


Die Kleinsten und selbstverständlich auch Teenager können dies in unserem Kinder-Chor "Die Singvögel", sowie im Jugendchor "Magic Unicorns" unter musikpädagogischer Leitung von Gesine Wohlfahrt nach Herzenslust ausprobieren.

Eine Schnupper-Teilnahme ist unverbindlich und für 1 Monat kostenfrei. Wir freuen uns auf Sie alle: Erwachsene, Kinder und Teenager!

 







Die Veranstaltung des Chors am 07.05.2023 ist gelungen!

 

Mit einem neuen Konzept plante die Abteillung Gesang die erste Veranstaltung in 2023:

Abteilungsübergreifend Musik und Sport sollte es diesmal sein - analog den Abteilungen Sportakrobatik und Gesang in der Sportgemeinschaft Götzenhain.

Vereinsrepräsentantin Anke Engel begrüßte am 07.05.2023 alle Gäste sowie Herrn Bürgermeister Martin Burlon und Frau Stadtverordnetenvorsteherin Bettina Schmitt  und führte anschließend durchs Programm. Das Konzert startete wie  immer mit den Kleinsten „Die Singvögel“, unter bewährter Leitung von Gesine Wohlfahrt mit „Ich lieb den Frühling“ und der Renner war anschließend die „Singenden Hyäne“, die das Publikum verzückte. 

Gesine Wohlfahrt leitet auch die Teenies der „Magic Unicorns“ mit den 3 Solistinnnen; wie immer traten sie souverän auf die Bühne - dieses Mal mit Ihrem Repertoire  „Je ne parle pas francais“ von Namika und „Call me maybe“ von Carly Rae Jepsen. Gerne würden sie ihr Team noch mit weiteren Teenies verstärken.

 Mit viel Schwung begann dann der Erwachsenen-Chor unter Leitung von Isabelle Beilke.
Ausgewählt wurden u.a.: „Irgendwo auf der Welt gibt es ein kleines Bsischen Glück, Veronika der Lenz ist da“ und natürlich durfte der „Kleine grüne Kaktus“ nicht fehlen.

Zum gemeinsamen Singen mit dem Publikum war dann sehr treffend: „Der Mai ist gekommen, Tulpen aus Amsterdam im Walzertakt und ein bisschen Fiesta Mexikana mit Hossa sowie der Klassiker - die Europahymne - mit Freude schöner Gotterfunken“ durfte nicht fehlen. Ein Highlight war Isabell Beilke‘s Solo „Non, je ne regrette rien“, die sich hierzu am Klavier begleitete.

Ein weiterer Leckerbissen waren die Acts der Sportakrobaten, die vom Publikum mit großem Beifall und mit „Wow“ unterstützt und kommentiert wurden. Kristin von Reisner erläuterte die Performance und den Schwierigkeitsgrad: 

Von den Kleinsten bis zu den Gruppen, die deutschland- und hessenweit im Kader sehr erfolgreich antreten; sie stellte auch heraus, dass die einzelnen Teams die verschiedenen Acts selbständig und extra für die sehr kleinen Bühne im Saal kurzfristig eingeübt hatten. 

Mit „That‘s Amore, L.O.V.E., Femde in der Nacht und Gute Nacht Freunde„ verabschiedeten sich der Chor von seinen Gästen.

Anke Engel bedankte sich bei allen Helfern und Akteuren. Rosi Nellen verabschiedeten sich mit „Es war so schön für Sie und mit Ihnen zu singen“ und stellte heraus, dass der Chor Stolz ist, altersübergreifend zu singen von Manfred mit 90 Jahren bis Nina-Sophie und 25 Jahre jung. Rosi Nellen spricht die herzliche Einladung und den Wunsch aus, auch neue männliche Chormitglieder begrüßen zu können.

 

 

Singen von Weihnachtsliedern auf dem Kleinsten Weihnachtsmarkt

Am Vorabend des 1. Advents 2022, veranstaltet durch die Abt. Fußball der SGG.

Der Kinderchor: „Die Singvögel“

Der Kinderchor: Die Singvögel

Ein Teil des Jugendchors „Magic Unicorns“ - mit Chorleiterin Gesine Wohlfahrt

Ein Teil des Jugendchors Magic Unicorns
Chor der SG Götzenhain singt Weihnachtslieder in der Uniklinik Frankfurt

Chor der SG Götzenhain singt Weihnachtslieder in der Uniklinik Frankfurt

Durch Initiative von Martina Piekarik, Mitarbeiterin auf der Palliativ-Station und Chormitglied sowie auf Einladung von Oberärztin Shabnam Shaid und Gruppenleiter Jan Schwemmer veranstalteten Sängerinnen und Sänger der SG Götzenhain 1945 e.V. ein kleines Weihnachtskonzert in der Uniklinik Frankfurt.

Chorleiterin Isabelle Beilke arrangierte das kleine Konzert gekonnt und begleitet den Chor schwungvoll am Klavier zu den verschiedenen  Weihnachtsliedern -von Winter Wonderland, Tochter Zion bis Feliz Navidad und die Zugabe mit Stille Nacht. Wulf-Dieter Preiss rundete mit seinem Solo die Veranstaltung gekonnt ab.

Durch die geöffneten Zimmertüren konnten die weihnachtlichen Klänge nicht nur auf dem Fluren, sondern auch in den Krankenzimmern gehört und mitgesungen werden.

Die Mitarbeiter der Palliativ-Station bereiteten dem Chor ein sehr herzliches Willkommen und einen gelungenen Abschluss mit Glühwein und Kuchen. Eine sehr schöne weihnachtliche Stimmung - trotz der ernsten Situation.

Spenden für Sonderprojekte der Palliativ-Station sind immer herzlich willkommen („Die Brücke e.V.“ -Palliativ- T. 069/6301-84678)

Veranstaltung des Erwachsenen-, Jugend- & Kinderchors am 03.10.22 - in Anlehnung an die bundesweite Initiative „Deutschland singt und klingt“

Die deutschlandweite Initiative zum 3. Oktober mit Streaming fand dieses Jahr in Erfurt statt. In Anlehnung hierzu lud der Chor der SG zum Tag der Deutschen Einheit in den großen Saal der Sportgemeinschaft Götzenhain ein.

Anke Engel, Vereinsrepräsentantin der SG, hiess die Gäste herzlich willkommen und begrüßte die Stadtverordnetenvorsteherin Frau Bettina Schmitt, Bürgermeister Dieter Zimmer a.D.sowie die Sängerinnen und Sänger der Chöre. 

Der Kinderchor „Die Singvögel“ unter Chorleiterin Gesine Wohlfahrt eröffnete um 18:00 Uhr mit dem Lied „Der Herbst ist da“ und „In der Puszta“.
Die Kleinsten sangen selbstbewusst und mit viel Freude vor dem Mikrofon sowie mit einer sehr lebendigen Choreografie. 

Chorleiterin Gesine Wohlfahrt stellte dann den Jugendchor „Magic Unicorns“ vor. Derzeit noch in kleiner Formation traten sie ans Mikrofon und sangen souverän die aktuellen Pop Songs: Pink & Willow, Cover me in Sunshine, Aua Max und Vance Joy.

Stadtverordneten-Vorsteherin Frau Bettina Schmitt bedankte sich über die Einladung und überbrachte Grüße von Bürgermeister Burlon, der heute noch beim Tag der Vereine in Sprendlingen ist.
Frau Schmitt betonte, dass es wichtiger denn je ist, sich für Frieden und Freiheit einzusetzen, insbesondere mit Blick auf die aktuelle Lage in der Ukraine.

Danach startete das gemeinsame Singen mit den Gästen und den Eltern der Nachwuchschöre: „Die Gedanken sind frei, Von Guten Mächten, Europhymne Freude schöner Götterfunken und zuletzt mit der Nationalhymne“.

Rosi Nellen begrüßte alle Freunde des Gesangs und stellte fest, dass der Chor sehr froh ist, auch diesen 3. Oktober wieder geschafft zu haben. 
Sie berichtete vom 3. Juli der SING-MIT-Aktion im Hof der SG. Der Chor freute sich insbesondere darüber, dass mit dieser Veranstaltung 3 neue Sängerinnen gewonnen werden konnten sowie 4 neue Singvögel für den Kinderchor. Sie lud nun auch alle Herren ein, sich ebenfalls von den Liedern und dem Chor inspieren zu lassen: immer dienstags, ab 19:00 Uhr und übergab dann an Chorleiterin Isabelle Beilke und den hochmotivierten Chor der SG.

Isabelle Beilke, die auch die Musikalische Leitung dieses Abends innehatte, freute sich über das kräftige Mitsingen des Publikums und der „Magic Unicorns“.

Der Chor präsentierte dann mit großem Elan die festgelegten Liedern der Initiative sowie weitere Titel:  „Der Mond ist aufgegangen, Hevenue Shalom alechem, We shall overcome, Froh zu sein bedarf es wenig, Sag mir wo die Blumen sind  Dona Nobis, Am Brunnen vor dem Tore und Freude schöner Götterfunken“. 

Selbstverständlich gab es noch eine Zugabe mit „Heimweh - Brennend heißen Wüstensand“ sowie abschließend gemeinsam mit dem Publikum „Hoch auf dem gelben Wagen“. Über die Stimmen aus dem Publikum, dass es ein sehr schöner Abend war, besonders gute Auswahl der Lieder getroffen wurde, freuten alle Akteure sehr.

„Tag des Singens“ am 03.07.2022 - ein voller Erfolg

Unter dem Motto:

Superstar war gestern - Lasst und gemeinsam singen!

eröffnete der Kinderchor „Die Singvögel“ den Tag des   Singens, im Hof der SG Götzenhain.

 
Chorleiterin Gesine Wohlfahrt erklärte, dass zuerst der Kinderchor das Lied "Der Gorilla mit der Sonnenbrille“ singen würde und anschließend dieses Lied mit allen
anderen Kindern geübt und final vorgeführt wird.

 
Trotz großer Hitze hatten die Kleinen am Mikrofon riesigen Spaß und alle Bewegungen klappten sehr gut - sogar der Mambo-Schritt - Bravo !!!

alle Bilder: Michaela Stalter

"Tag des Singens" bei der SG - Jugendchor „Magic Unicorns“ versetzt in Staunen

Ab 15:00 Uhr traten dann die Teenies - des SG Jugendchor „Magic Unicorns“ an das Mikrofon mit Popsongs in Englisch und Deutsch, z.B. "Salt" von Ava Max und "Geiles Leben" von Glasperlenspiel.

Sie performten so souverän, als ob dieses für sie nichts Neues gewesen wäre.

Chorleiterin Gesine Wohlfahrt lud auch das Publikum ein, sich an den Songs zu versuchen und kräftig mitzusingen - über Beamer waren die Texte für jeden vorhanden.

Eine Stimme aus dem Publikum:
Jetzt brauchen wir nur noch ein paar Musiker und die SG hätte ihre eigene Band mit tollen Sängerinnen - jetzt können wir durchstarten!

Wer mit durchstarten möchte: bei Gesine Wohlfahrt melden oder mittwochs, um 15.45 Uhr im Multifunktionsraum der SG vorbeikommen.

alle Bilder: Michaela Stalter

Projektveranstaltung des Erwachsenen Chors - SING MIT!

Der gemischte Chor „in kleinerer Besetzung“ eröffnete - im Anschluss an die Nachwuchschöre „Die Singvögeln“ und den „Magic Unicorns“ - ihre neue Projekt-Veranstaltung SING MIT !.

Der Chor freute sich sehr, dass Bürgermeister Martin Burlon bei dem durch die Veranstaltung entstandenen „Tages-Projektchor" mit sang. 

Chorleiterin Isabelle Beilke und der Chor starteten die Veranstaltung mit „Freude Schöner Götterfunken". Danach stellte Isabelle Beilke die Titel der vergangenen Chorproben vor, z. B. Capri, Die Gedanken sind frei, Eviva Espania, Der Löwe schläft heut Nacht, vor, die dann gemeinsam mit dem Publikum gesungen wurden. Die Texte wurden über Beamer auf die Leinwand projiziert.

 Anschließend moderierte Isabelle Beilke souverän durch die neu anstehenden Titel für die nächsten Chorproben an, z. B. „L.O.V.E“ /L.I.E.B.E. von Nat King Cole, Fremde in der Nacht, Komm’ und bedien Dich.

Zum Schluss ging es ans Feuerwerk mit Rote Lippen soll man Küssen,  einem ABBA-Medley sowie That‘s Amore.

Als Zugabe gab es den Chianti Wein und mit Guten Abend, gut Nacht sowie  Hevenushalom /Frieden auf der Welt ließen Publikum und Chor die Veranstaltung ausklingen.

Trotz den hohen Temperaturen hat es allen Spass gemacht (war die Stimmung von Chor und Publikum beschwingt) - auch Dank toller Bewirtung durch Abteilung Karneval sowie die Sicherstellung der perfekten Technik durch Lars Keller und Nico Weilmünster.

 

Haben Sie Interesse, wollen Sie das Singen im Chor mal unverbindlich ausprobieren „uns testen“, dann kommen Sie vorbei - Wir freuen uns! Die Zeiten und alle Informationen finden sie hier unter CHOR ERWACHSENE.


alle Bilder: Michaela Stalter

Götzenhain – Erstmals seit 2019 war auch beim Chor der SG Götzenhain wieder eine Weihnachtsfeier möglich. Neben einem Rückblick standen Ehrungen von langjährigen Mitgliedern an. Peter Bein vom Chor und Astrid Rebell, Geschäftsführerin des Sängerkreises Offenbach, zeichneten Helmut Schubert für 25, Christa Hees und Gerda Schreiner für 40, Wulf-Dieter Preiß für 50, Dieter Hess für 65 und Manfred Jera für 70 Jahre aus.

Im Anschluss wurde an das Auf und Ab in der Pandemie erinnert. Mithilfe einer CD von Chorleiterin Isabelle Beilke übten die Sänger 2020 anfangs zu Hause. Dann folgten Proben auf dem Fußballplatz und im Hof der SGG, ein Auftritt am 3. Oktober 2020 auf dem Dalles sowie ein erneutes Proben-Aus. Weiter ging es im Sommer 2021. Es gab Auftritte bei der Verabschiedung von Pfarrerin Martina Schefzyk und in der SGG-Halle im Rahmen der Initiative „Deutschland singt“ sowie einen Ausflug nach Fulda im Oktober. Danach war erneut Schluss.

2022 begannen die ersten Schritte mit einem Heringsessen – noch ohne Gesang, bevor es im April die erste Probe gab. Es folgten die Sing-mit-Aktion bei großer Hitze am 3. Juli sowie als erste „normale“ Veranstaltung am 3. Oktober der gelungene Auftritt mit den jungen SGG-Chören Singvögel und Magic Unicorns.

Peter Bein hob hervor, dass durch jede Veranstaltung neue Sänger – ob klein oder groß – gewonnen werden konnten. Die Leiterin des Kinder- und Jugendchors, Gesine Wohlfahrt, freut sich sehr, dass nun 20 Singvögel mit viel Freude bei der Sache sind.

Der Chor konnte sich zwar nicht auf bewährte Einnahmen verlassen, durch fleißiges Spenden- und Zuschüsse-Sammeln wurde jedoch einiges erreicht. So konnten für den Kinderchor ein E-Piano, eine Sound-Box sowie Funk-Mikrofone angeschafft werden. Die Aktiven sind sehr dankbar für die Spendenbereitschaft, insbesondere die der Sparkasse Langen-Seligenstadt. Die Abteilungsleitung hofft, dass viele Kinder und Jugendliche mit Equipment Spaß haben. Gemeinsam mit Leiterin Isabelle Beilke will der Chor 2023 wieder durchstarten – mit einem kleinen „Singen im Mai“ bei Kaffee und Kuchen sowie einem größeren Konzert im Oktober. Interessierte sind jederzeit zum Mitsingen willkommen. Weitere Informationen gibt es unter z 06103 82197.  hok


Quellenangabe: Offenbach-Post West vom 24.12.2022, Seite 22

 
Foto: Michaela Stalter 

Wunsch nach Frieden im Mittelpunkt

Zu einem vollen Erfolg wurde der Konzertabend, zu dem die Gesangsabteilung der SG Götzenhain am Tag der Deutschen Einheit eingeladen hatte. Die Sänger mussten sogar weitere Stühle ranschaffen, damit alle einen Platz fanden. Nach der kurzweiligen Eröffnung durch die Nachwuchschöre Die Singvögel und Magic Unicorns unter Leitung von Gesine Wohlfahrt war das Publikum gefragt: „Die Gedanken sind frei“ und als ein emotionaler Höhepunkt die Nationalhymne leiteten über zum Auftritt des Erwachsenen-Chors unter Regie von Isabelle Beilke, der unter anderem mit „We shall overcome“ und „Sag mir, wo die Blumen sind“ dem Wunsch nach Frieden Ausdruck verlieh.

Quellenangabe: Offenbach-Post West vom 05.10.2022, Seite 19


  
Fotos: Michaela Stalter