Viertelfinale beim TV Dreieichenhain SOMA Hallenmasters

2018-03-05 10:03

Beim SOMA Hallenmasters des TV Dreieichenhain erreichte die AH der SG Götzenhain das Viertelfinale.

In der Vorrunde blieb die AH der SG Götzenhain in allen Spielen ungeschlagen. Ein 2.1 Sieg bei 2 Unentschieden (0:0 und 3:3) langten zum Einzug in das Viertelfinale gegen Zellhausen.

In einem spannenden Viertelfinale ging Götzenhain durch Arne Rath 1:0 in Führung. Bei vielen Torchancen auf beiden Seiten war Zellhausen vor dem Tor immer gefährlich und drehte das Spiel zum 1:2 aus Götzenhainer Sicht. Kurz vor Schluß konnte Nils Brunkow nach einem Sehenswerten Freistoßtrick im Zusammenspiel mit Daniel Fian und Michael Hartel den 2:2 Ausgleich markieren.

Im anschließenden 9m-Schießen verwandelte Michael Hartel vom Punkt gekonnt in den linken Winkel zum 3:3 und ließ dem Torhüter keine Chance. Beim zweiten 9m konnte Enrico Schröder den Ball mit den Füßen zwar abwehren, aber der Ball prallte unglücklich unter die Latte zum 4:3 für Zellhausen. Als zweiter Schütze musst nun Nils Brunkow wieder zum Ausgleich treffen, was ihm leider nicht gelang.

Den entscheidenden 9m verwandelte Zellhausen sicher und zogen so glücklich in das Vietelfinale. Verdient war der Sieg von Zellhausen nicht. Das 2:2 nach der regulären Spielzeit war gerechtfertigt und die Partie hätte keinen Sieger verdient, da beide Mannschaft hart gekämpft und gut gespielt hatten. Letztlich hat das Glück entschieden. Ein Neunmeterschießen in der Halle ist schließlich immer eine Lotterie.

Einen Sieg erreichte Götzenhain dennoch, denn Nils Brunkow wurde mit 5 Treffern in 4 Spielen zum Torschützenkönig des Turniers geehrt.

Es spielten (v.l.n.r:):

Christian Hartel, Arne Rath, Oliver Weber, Franky Grunert, Enrico Schröder, Nils Brunkow, Patrick Krumm, Daniel Fian, Michael Hartel

Zurück